Übungen zum Distanzaufbau

In vielen Parcoursabschnitten ist es vorteilhaft, den Hund etwas weiter vom Hundeführer entfernt arbeiten zu lassen oder ihn über eine Distanz voran schicken zu können. Jeder Hund hat einen ihm angenehmen Arbeitsabstand. Gerade Hunde, die gern sehr nah an ihrem Hundeführer arbeiten, tun sich mit diesen Übungen manchmal  etwas schwerer. Trotzdem lohnt es sich, Distanzarbeit zu üben, denn durch den Vorteil des Hundeführers, kürzere Wege gehen zu können als der Hund, kann sich der Hundeführer in jeweils wichtige Positionen im Parcours positionieren.

 

Nr. Beschreibung erforderliche Geräte
01 Voran in den Tunnel 5 Sprünge, 1 Reifen (oder 6. Sprung), fester Tunnel
02 Voran auf den Tisch 5 Sprünge, 1 Reifen (oder 6. Sprung), Tisch
03 hinter einem weiteren Gerät arbeiten bzw. in größerem Abstand zum HF Bögen arbeiten 9 Sprünge (ggf. fehlenden Sprung durch Weitsprung ersetzen), fester Tunnel

 

 

 

zurück zur Agilityseite

zurück zu Übungen

Home