Übungen Kontaktzonen

Unter der Rubrik "Geräteaufbau" wurden verschiedene Möglichkeiten, die Kontaktzonen zu trainieren, vorgestellt. Wir verwenden meist keine Hilfsmittel wie Stangen, Bögen oder Leckerli auf der Zone, sondern versuchen, dem Hund beizubringen, schnell die Abgänge erreichen zu wollen und dort auf ein Hörzeichen zum Abspringen zu warten. Da der Hund auf der Zone warten soll, stellen wir in Übungssequenzen die Zonen meist an das Ende der Sequenz und bestätigen den Hund nicht nach vorne (z.B. durch einen Ballwurf) sondern eher "statisch", also durch Leckerli oder einen Anbiss in den in der Hand gehaltenen Ball und ggf. ein Zerrspiel.

Nr. Beschreibung erforderliche Geräte
01 Seitenwechsel an Kontaktzonen 7 Sprünge, Wippe, Steg, A-Wand
02 Tempowechsel, Tunnel unter Wand, Parcourstraining 9 Sprünge, 1 Doppelsprung, Weitsprung, 2 Tunnel, Wippe, Steg, A-Wand

 

 

 

zurück zur Agilityseite

zurück zu Übungen

Home